Zertifizierter Lehrgang für Pilgerbegleiter/innen 2018/2019

Dieser Lehrgang ist auf 5 Module aufgebaut und findet in wunderschönen Stiften Niederösterreichs statt. Dipl. Päd.in Marianne Kimeswenger und Dr. Stefan Kimeswenger leiten dieses Seminar. Sie sind unheimlich engagiert und leben für das Pilgern. Mag.a Lucia Deinhofer vom BildungsZentrum St. Benedikt Seitenstetten organisiert diesen Lehrgang und trägt für viele lehrreiche und harmonische Lehreinheiten bei. Neben zahlreichen Äbten und ReferentInnen durften wir auch die erfahrene Pilgerbegleiterin Christine Dittlbacher, MAS, kennen lernen. 

Hier nun ein kleiner Auszug der Module und Unterrichtseinheiten:
Modul 1: Stift Seitenstetten, Kennenlernen, spirituelle Suche als Zeitphänomen, Pilgern aus touristischer Sicht, Übersicht großer Pilgerwege in Europa und Österreich, Halbtagspilgerung.
Modul 2: Stift Zwettl, Theologie des Pilgerns, spirituelle Orte erfahren, Rituale und Symbole.
Modul 3: Stift Altenburg, Führen von Pilgergruppen, Gruppendynamik und Konfliktmanagement, was tun in Notfällen und Vorbereitung der Praxispilgerung.
Modul 4: Praxispilgerung vom Stift Seitenstetten nach Maria Taferl.
Modul 5: Reflexion, Stift Seitenstetten, Präsentation des eigenen Pilgerangebotes und die Verleihung der Pilgerzertifikate.

Diese Ausbildung war für mich als leidenschaftlicher Pilger sehr wertvoll. Wir waren eine bunt gemischte Gruppe, aus Berufstätigen und Pensionisten mit den unterschiedlichsten Erwartungen und Beweggründen. Teilnehmer/innen machten sich die Mühe und kamen für diesen Lehrgang sogar von Tschechien, Vorarlberg und Kärnten. Ich durfte wundervolle Menschen, mittlerweile Freund/innen kennen lernen. Der Inhalt dieser Ausbildung wird mir bei meinen künftigen Pilgerungen ein hilfreiches Werkzeug sein. Für jeden Pilger-Interessierten oder Pilger-Begeisterten kann ich diesen Lehrgang wirklich nur empfehlen! Ein herzliches DANKE an Marianne und Stefan! Ultreia!

Zertifizierter Lehrgang für Pilgerbegleiter/innen

Link zur Homepage - pilgern.dsp.at